RoadTrip 2020


under construction

2020 wird wohl als das Jahr der Corona - Pandemie in die Geschichtsbücher eingehen. Der erste Lockdown im Frühjahr drückte fast überall die Infektionszahlen, das schöne Wetter lockte die Menschen ins Freie wo die Infektionsgefahr nicht ganz so hoch wie in Innenräumen ist.

Im Herbst 2020 haben haben wir uns, wie viele unserer Landsleute, auf den Weg gemacht um Sehnsuchts - und andere Orte zu besuchen.

 


Dinkelsbühl

Um die einzelnen Fahrstrecken nicht zu lang werden zu lassen war unsere erste Station das schöne, mittelalterliche, Dinkelsbühl in Franken.

Wer noch nicht dort war, dem rate ich zu einem Besuch - es ist ein wunderschöner und romantischer Ort. Man könnte sagen : Franken at it's best.

Der morgendliche Blick aus dem Hotelzimmer - fühlt sich schon wie Urlaub an.
Der morgendliche Blick aus dem Hotelzimmer - fühlt sich schon wie Urlaub an.

Impressionen aus Dinkelsbühl

Der Innenhof unseres Hotels in Dinkelsbühl - das hat schon eine Portion Romantik.
Der Innenhof unseres Hotels in Dinkelsbühl - das hat schon eine Portion Romantik.

Eibsee bei Grainau

Viele meiner Freunde wissen es: Der Eibsee ist mein ultimativer Sehnsuchtsort. Als ich noch in München wohnte, sind wir regelmäßig dort hin gefahren, haben den Rundweg um den See herum erwandert und haben die einzigartigen Ausblicke des Eibsees und der Berge genossen. Anschließend haben wir damals im Eibseehotel Kaffee getrunken, dies ist heutzutage den Hotelgästen vorbehalten.

Man nennt den See auch die bayerische Karibik, das Wasser schimmert an vielen Stellen in einem wunderbaren, klaren, türkis.

Der Eibsee ist unterhalb der Zugspitze gelegen, von hier kann man sowohl die Seilbahn wie auch die schienengebundene Zugspitzbahn zur Fahrt zur Zugspitze, Deutschlands höchstem Berg, mit 2969 Metern Höhe nehmen.

Da ich an andere Stelle dieser Website einige Bilder der Zugspitze gezeigt habe, beschränke ich mich an dieser Stelle auf einige, wenige.

Um zu den weiteren Bildern von der Zugspitze zu gelangen, klicken Sie bitte hier.


München

München - meine alte Wahlheimat und der Ort an dem ich die schönsten und glücklichsten Jahre meines Lebens verbracht habe.

Es wird behauptet das München nicht nur die südlichste Großstadt Deutschlands, sondern auch die nördlichste Stadt Italiens sei.

München hat Lebensart, Flair, die Alpen sind nicht fern und auch bis zur Adria ist es nicht weit.

Kunst, Kultur, die Isar und der Englische Garten inmitten der Stadt, die Biergärten, Museen, und, und , und....

Als Tourist kann man nur erahnen was das Münchner Lebensgefühl ausmacht, die Stadt ist einfach unvergleichlich. Und wunderschön.

Das Siegestor auf der Leopoldstrasse
Das Siegestor auf der Leopoldstrasse
Der Hofgarten, die Kuppel rechts ist die Staatskanzlei.
Der Hofgarten, die Kuppel rechts ist die Staatskanzlei.
Der Chinesische Turm in Englischen Garten - den Biergarten kann man gut und gerne empfehlen.
Der Chinesische Turm in Englischen Garten - den Biergarten kann man gut und gerne empfehlen.

Unter anderem besuchten wir das BMW - Museum und die BMW - World.  BMW ist ein riesiger, beeindruckender Bau, hier werden alle Fahrzteuge der diversen zum Konzern gehörigen Marken gezeigt. Ein Oberdeck dient der Übergabe von Neufahrzeugen - obwohl ich bereits zum zweiten mal dort war , beeindruckte mich dieser Bau nachhaltig.

Das BMW - Haus und Museum von der BMW-World aus gesehen.
Das BMW - Haus und Museum von der BMW-World aus gesehen.
BMW World
BMW World

Das BMW - Museum zeigt die Entwicklung und Historie der Marke auf.


Das Nymphenburger Schloss, einstmals Landsitz der bayerischen Könige, heute inmitten der Stadt München gelegen.

Das Nymphenburger Schloss - früher Landsitz der bayerischen Könige.
Das Nymphenburger Schloss - früher Landsitz der bayerischen Könige.

In der Außenstelle des Deutschen Museums in Schleißheim sind historische Flugzeuge zu sehen, wir haben diesem Ort eine leider nur viel zu kurze Stippvisite abstatten können.


Schleißheim hat, neben der Luftfahrtausstellung des Deutschen Museums noch das neue Schleißheimer Schloss als Attraktion. Da wir an einem Montag dort waren, konnten wir nicht hinein. Aber allein die Parkanlage ist ein echter Hingucker.


Unsere nächste Station war ebenfalls nur eine Stippvisite - Schloss Herrenchiemsee  und die Fraueninsel . Da es bereits am Morgen es nur noch Karten für eine Besichtigung des Schlosses am späten Nachmittag gab, entschieden wir uns nur die Außenanlagen anzuschauen.

under construction